Mohamed Hasnaoui

Jurist, MLaw, MLaw (Business Law), Associate

Mohamed Hasnaoui

Jurist, MLaw, MLaw (Business Law), Associate“

Ich bin derzeit als Jurist bei SEQUOIA angestellt, sowie Content Creator von recht-einfach.ch und bereite mich nebenbei auf die Anwaltsprüfung vor. Nichtsdestotrotz verfüge ich bereits über viel Berufserfahrung: Am Bezirksgericht Zürich habe ich die vielen Seiten des Prozessrechts kennengerlernt. Beim Amt für Wirtschaft und Arbeit (BS) durfte ich mich eingehend mit arbeits- und migrationsrechtlichen Fragestellungen auseinandersetzen. Schliesslich habe ich David bei unserer gemeinsamen Zeit bei der Ernst & Young AG in Zürich kennengelernt. Bei der Ernst & Young AG beschäftigte ich mich hauptsächlich mit dem Kapitalmarktrecht und Compliance, beriet Unternehmen bei der Beantragung einer Banklizenz und unterstützte verschiedene Unternehmen mit der Implementierung der damals neuen EU-DSGVO (GDPR).

Spezialgebiete

Vertrags- und Gesellschaftsrecht

Das Unternehmertum liegt mir im Blut. Allein durch meine Ausbildung – vom Besuch der Berufsfachschule für Wirtschaft, dem Wirtschaftsgymnasium, dem Belegen von wirtschaftswissenschaftlichen Fächern im Studium bis hin zum Abschluss eines Zweitmasters im Wirtschaftsrecht – wird dies ersichtlich. Die komplexen Verflechtungen von Wirtschaft und Recht sind meine Leidenschaft, das interdisziplinäre Denken meine Stärke.

Finanzmarktrecht & Compliance

Durch meine intensive Tätigkeit im Kapitalmarktrecht/Finanzmarkrecht bei EY konnte ich auf diesem Gebiet einiges an Fachwissen ansammeln. Ebenfalls unterstützte ich verschiedene Privat- und Grossbanken bei den regulatorischen Herausforderungen der Geldwäschereibekämpfung und des Trade & Transaction-Reportings.

Arbeitsrecht und Mietrecht

Die persönliche und telefonische Beratung im Arbeitsrecht war mein tägliches Brot beim Amt für Wirtschaft und Arbeit. Entsprechend ist diese Thematik in Leber und Niere übergegangen. Die staatliche Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten in Basel-Stadt als auch das Mietgericht in Zürich haben mir zu vertieften Kenntnissen im Mietrecht verholfen. Ich kenne also die Fallstricke von langwierigen Prozessen, die am Ende beiden Parteien Zeit und Geld kosten. Durch Erfahrung und Vermittlung gilt es, für alle Parteien die beste Lösung zu finden.

Werdegang

Meine letzte Station vor meiner Zeit bei SEQUOIA war das Bezirksgericht Zürich. Als Auditor konnte ich über 14 Monate Einblick in vier grundverschiedene Abteilungen des grössten Gerichts der Schweiz erhalten: Familienrecht, Strafprozessrecht, Schuldbetreibung und Mietrecht. Als Auditor bereitete ich die Verhandlungen vor, führte das Protokoll und fertigte Urteilsentwürfe für die Richterin oder den Richter an.

Während mehreren Jahren unterstützte ich, ebenfalls als Teil des FSO Legal Teams, Finanzdienstleister in allen Belangen des Finanzmarkrechts. Ich betreute mehrere Finanzmarktakteure bei der Beantragung einer Banken- oder Effektenhändlerlizenz der FINMA, beriet Industrieunternehmen bei der Implementierung der EU-DSGVO (GDPR) und finalisierte den Aufbau eines umfangreichen Trade- & Transactionprojekts bei einer Schweizer Grossbank. Schliesslich beriet ich mehrere Banken- und Kreditkartenunternehmen bei den regulatorischen Anforderungen der Geldwäschereibekämpfung und der Meldung von Verdachtsfällen an die MROS.

Nach Abschluss meines Studiums war ich als Volontär in der kantonalen Verwaltung Basel-Stadt tätig. Zu meinem Aufgabenbereich gehörte das Erteilen von telefonischen und persönlichen Auskünften für Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Arbeitsrecht, verfassen von Verfügungen betreffend die Entsendegesetzgebung sowie Mithilfe bei der Erfassung von Meldungen für Dienstleistungen und Stellenantritte via ZEMIS. Zusätzlich durfte ich bei der staatlichen Schlichtungsstelle für Mietstreitigkeiten, die ebenfalls im AWA angesiedelt ist, verschiedene Verhandlungen begleiten.

Privat

Politik, Gaming, GYM oder Fussball. Ich kann mich gleichzeitig leidenschaftlich über Games und die neuesten Hardwaretrends der Informationstechnologie als auch über Politik unterhalten. Da ich selbst zwei verschiedene Kulturen im Herzen tragen, leite ich, neben meinen beruflichen Tätigkeiten, mehrere Projekte, die den Austausch und die Vermittlung von unterschiedlichen Kulturen fördern.